Für Ärzte
Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Ob Fach- oder Assistenzarzt – die für Sie passenden Stellenangebote in der HNO

Stellenangebote in der HNO sind dünn gesät. Nur jede fünfte deutsche Klinik hat eine eigene Abteilung für die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Wer als HNO-Fachärztin oder -Facharzt oder auch als Assistenzärztin oder Assistenzarzt einen neuen Job sucht, ist bei HiPo-Berater Patrick Marcu in guten Händen. Mit Kontakt zu 450 Chefärzten hat er den besten Überblick über Ihr Fachgebiet. Und auch die Bedürfnisse seiner Bewerberinnen und Bewerber kennt Patrick Marcu genau. Ausgelotet bei über 200 persönlichen Gesprächen.

Hier kostenlos Registrieren Beratungstermin E-Mail Kontakt
Patrick Marcu, Berater für Fachgebiet Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
5 Fragen an Marktspezialist Patrick Marcu

„Wie ist der Chefarzt, wie die Stimmung? Wir haben besonderes Hintergrundwissen!“

Sein persönliches Netzwerk ist für Patrick Marcu wichtig. 450 Chefärzte kennt der Berater persönlich. Gerade in so einem überschaubaren Fachbereich wie der HNO ist das essenziell. Die Anonymität der Bewerberinnen und Bewerber ist für Patrick Marcu eine weitere Grundvoraussetzung. „Das ist ein ganz kleiner Kreis, hier kennt jeder jeden. Da kann eine Bewerbung ganz schnell schiefgehen.“

Sie haben sich auf ein kleines, feines Fachgebiet in der Medizin spezialisiert. Was ist für Sie besonders daran?

Ich betreue tendenziell sehr hochqualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten in einem sehr kleinen Vermittlungsumfeld. Nur 20 Prozent der deutschen Kliniken haben eine HNO-Abteilung. Da muss ich zielgerichtet vorgehen. Denn hier kennt man sich. Deshalb ist mir Anonymität besonders wichtig. Stellen Sie sich vor: Sie bewerben sich auf einen neuen Job, es klappt aus verschiedenen Gründen nicht. Aber alle Kollegen sprechen über Ihren Wechselwillen. Das kann vermieden werden. Deshalb gehe ich die Suche mit einem 100-prozentig anonymisierten Profil an und führe vertrauliche Gespräche mit Chefärzten, die ich lange und gut kenne.

Bei den intensiven Vorgesprächen mit den Bewerbern haben fachliche Fragen einen hohen Stellenwert. Wie stark spielt das private Umfeld eine Rolle?

Veränderung funktioniert natürlich immer nur so gut, wie der jeweilige Partner eingebunden ist und wie stark sie oder er mitmacht. Leider ist es oft so, dass nicht unbedingt die schönsten Regionen die besten Jobs bieten. Da muss man genau abwägen. Natürlich gibt es auch viele Stellen in schönen Gebieten. Aber was nützt es, wenn man sich operativ nicht mehr weiterbilden und entwickeln kann?

Wie gut kennen Sie das Umfeld, wenn es um einen neuen Job geht?

Wer sein Netzwerk pflegt wie ich, hat auch das eine oder andere besondere Hintergrundwissen: Gibt es Aufstiegschancen, wie ist das Betriebsklima, muss man einen rauen Tonfall aushalten können? Wie ist der Chefarzt oder die Chefärztin, wie die Stimmung – diese weichen Faktoren entscheiden oft darüber, ob Bewerber und Stelle zusammenpassen.

Was ist für Sie eine optimale Vermittlung?

Wenn ich unseren Kunden und Bewerbern helfen konnte. Also, wenn alle Seiten zufrieden sind. Das geht nur mit einer sehr sorgfältigen und zielgerichteten Vorgehensweise. Es bringt mir nichts, wenn eine Bewerberin oder ein Bewerber schon nach kurzer Zeit wieder wegwill. Das Motto „Nehmen Sie mal ruhig den Job an! Wenn es nicht klappt, finden wir schon etwas anderes“ gibt es bei uns bei der HiPo nicht. Wir wollen nachhaltig arbeiten.

Noch ein kurzer Ausblick: Welchen Trend erkennen Sie bei der Vermittlung im HNO-Bereich?

Tatsächlich geht es raus aus großen Kliniken und rein in große Praxen. Dort sind mittlerweile auch gute Verdienste möglich. Und die Work-Life-Balance lässt sich auch leichter darstellen, weil Hintergrund- oder Notdienste ausfallen. Alles Weitere verrate ich gerne in einem persönlichen Gespräch.

    Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Testimonial
    „Sehr geehrter Herr Marcu, ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre hervorragende und professionelle Arbeit. Ich bin echt begeistert, wie schnell Sie eine für mich passende Dienststelle gefunden haben! Ich würde Sie mit bestem Gewissen weiterempfehlen und wünsche Ihnen beruflich und privat alles Gute.“
    N.P. | Assistenzärztin | HNO | Bayern

    Diese Schwerpunkte klären wir für Sie im Vorfeld!

    OP-Spektrum und OP-Zahlen
    Entwicklungsmöglichkeiten (Facharzt zum Oberarzt - Leitenden Oberarzt)
    Positionelle / räumliche Veränderung
    Details zur Abteilung (Stellenschlüssel, Bettenanzahl etc.)
    Gibt es die Möglichkeit eines außertariflichen Arbeitsvertrages (AT-Vertrag)?
    Dienstsystem (wie viele Dienste)
    Ambulante Stellen mit operativer Tätigkeit
    Zusatzbezeichnungen (Plastische Operationen, spezielle HNO-Chirurgie, Allergologie, Schlafmedizin etc.)

    Unsere Leseempfehlungen für Sie